x.change.it

An abroad semester is accompanied by some obstructions, beginning at bureaucratic matters up to cultural differences. The online magazine x.change.it deals with the topic of obstruc-tions, before, during and after an abroad semester. Concerning this matter the magazine reports about the overcoming or failure of such obstructions. x.change.it is an online student magazine for those, who are interested in a stay abroad during their studies. It tends to moti-
vate the reader with experience-reports of exchange students to dare the adventure of
an abroad semester.

According to the target group, the website
was chosen as medium for this magazine, so that the reader can quickly and easily access the relevant topics. A user-friendly design ensures a clear structuring of the chapter- and topic-pages, thus simplifying orientation and navigation. Besides, the "website" allows adding pure article pages, interactive pages with embedded videos and animation pages, so that the reader is entertained and can interact with the online magazine in a playful manner.

Studie project of the University FH Salzburg

MultiMediaArt

Mediadesign / Typography

Semester 3 / February 2017

Tags: Digital, Editorial, Typography

Ein Auslandssemester bringt so manche Barriere mit sich, angefangen bei bürokratischen Angelegenheiten bis hin zu kulturellen Unterschieden. Das Online-Magazin x.change.it befasst sich mit dem Thema Barrieren, vor, während und nach einem Auslandssemester und berichtet diesbezüglich von Geschichten vom Überwinden oder Scheitern an solchen Barrieren. x.change.it ist ein Online-Studentenmagazin für all diejenigen, die sich für einen Aufenthalt im Ausland während ihres Studiums interessieren. Es möchte mit Erfahrungsberichten von Austauschstudenten den Leser motivieren das Abenteuer Auslandssemester zu wagen.

Der Zielgruppe entsprechend wurde das Medium einer Website für das Magazin gewählt, damit der Leser schnell und bequem auf die für ihn relevanten Themen zugreifen kann. Eine benutzerfreundliche Gestaltung sorgt für eine klare Strukturierung der Kapitel- und Themenseiten, somit wird die Orientierung und die Navigation vereinfacht. Zudem lässt das Medium „Website“ neben reinen Artikelseiten auch interaktive Seiten mit Videos und Animationen zu, sodass der Leser unterhalten wird und partiell spielerisch mit dem Online-Magazin interagieren kann.